NaNo und das Schreiben

Ich muss ein wenig pausieren. Weniger das Schreiben und auch weniger das NaNo (das? egal). Aufgrund einer technischen Störung bin ich einige Zeit nicht online. Dafür werde ich jedoch eine kleine Weihnachtsgeschichte online stellen – mit Zeitstempel. Wenn ich wieder da bin, habe ich mehr Stoff. Ganz sicher. Ich bin ein Schreibjunkie.

Wir sehen uns.

Advertisements

Wochenendarbeit

Ich habe jetzt das Manuskript, das nächstes Jahr (unter Pseudonym) rauskommen wird, endlich soweit fertig und vom Tisch, das es eigentlich beim nächsten Mal als Buch auf meinem Tisch landen sollte. Coverboy ausgesucht, sauber gelesen, frei gegeben. Hört sich gut an.

Das zweite Buch ist soweit fertig, dass ebenfalls der Coverboy das Thema ist und meine Co-Autorin muss es noch freigeben. Hah, endlich auch das erledigt. Dann sind es nur noch zwei Bücher, die nur halb fertig sind, bevor wir von Cover-Boys sprechen können. Lektor steht an. Drückt die Daumen, Leute.

Stand der Dinge

Das Dumme ist nur, mit der Story bin ich nicht einmal annähernd soweit, dass ich unter das erste Buch ein Ende schreiben könnte. Also: 59.449 Wörter und es geht weiter.

 

Stand der Dinge bei NaNo

Es läuft momentan ziemlich gut. Ich habe bei NaNoWriMo jetzt rund 38.500 Wörter am Freitag letzter Wocher abgeliefert. Am Wochenende hatte ich mir frei genommen vom Schreiben. Heute waren es dann noch einmal 5.500 Wörter und ein wenig mehr.

Was ich jedoch nicht lassen konnte, war ein wenig Druck auf mich auszuüben. Gut, ich habe dabei auch ein paar Leute von mir motiviert, damit sie mich motivieren. Meine Co-Autorin habe ich dazu gebracht, dass sie vielleicht, aber nur vielleicht ihren Roman, an dem sie schon seit ein paar Jahren schreibt, mit in diesem November beendet. Ihr persönliches NaNo. Die andere kapituliert im Halbstundentakt. Aber so recht aufgeben, ne, das macht sie dann doch nicht.

Ich hoffe, dass beide durchhalten. Leider kann ich den einen Roman nicht so richtig mitverfolgen, da er auf Englisch geschrieben ist und mein Englisch irgendwo zwischen vorhanden und ich kann mir eine Pizza bestellen und nicht vorhanden sich befindet: was steht da? Egal, ich kenne die Story, habe mitgeholfen, eine Klippe mit zu bekakeln und daher will ich auch, dass die Story beendet wird. Die andere kenne ich nicht. Die ist so nagelneu, dass sie eigentlich nicht mal im Kopf hat Staub ansetzen können. Ist leider ein Krimi. Der Autor weiß, wer tot ist und wenn er gut ist, weiß er, wer es war. Ich hoffe nur, die Charas spielen auch alle mit der Autorin. 😉 Ich jedenfalls plotte mal weiter.

Noch zum Mitfiebern: Die Rohfassung ist bei wattpad hochgeladen. Lesen auf eigene Gefahr. Ist eine Rohfassung. Fehler sind inklusive.